Wege, ein attraktiverer Mann zu sein

Ist es möglich, attraktiver zu werden?

Ich hatte neulich ein Coaching-Gespräch mit einem Mann, der mir diese sehr berechtigte Frage stellte. Bevor wir uns damit beschäftigen, wie wir attraktiver werden können, sollten wir uns fragen, ob wir überhaupt glauben, dass es möglich ist, unsere Attraktivität zu verändern.

Wenn jemand diese Frage aufwirft, geschieht in der Regel eines von zwei Dingen.

1. Sie haben ein gesundes Maß an Schmerz und Ärger darüber erfahren, dass sie sich in der Vergangenheit nicht wie ein sexuell brauchbarer Partner für Menschen gefühlt haben, die sie haben wollten, oder

2. Diese Frage wird aus einer Position der Faulheit und Angst vor harter Arbeit gestellt.

Wenn Ersteres der Fall ist, ist das völlig verständlich. Wenn es sich anfühlt, als wäre das Spiel manipuliert, wird es schwieriger sein, das Spiel noch einmal spielen zu wollen.

Es gibt eine Studie, an die ich in Bezug auf solche Fälle oft denke, in der es einen Hund gab, dem drei mit Pfotenkraft betriebene Hebel vorgelegt wurden.

Ein Hebel brachte ein kleines Leckerli, die anderen beiden Hebel waren neutral und brachten kein Ergebnis.

In diesem Fall würde der Hund im Wesentlichen ewig spielen und immer wieder Leckerlis bekommen (was im Wesentlichen dem entspricht, was ein Mensch beim Spielen eines Spielautomaten macht).

Wenn jedoch einer der beiden neutralen Hebel so umgeschaltet wurde, dass er zu einer Bestrafung wurde (ein kleiner elektrischer Schock), stellten die Wissenschaftler fest, dass der Hund einfach aufhörte, das Spiel zu spielen, sich auf den Boden legte und mutlos wurde.

Das ist also der erste Punkt. Wenn Sie in der Vergangenheit Schmerzen erlebt haben, wenn es darum ging, Partner zu treffen und anzuziehen, dann wird es schwierig sein, sich auf die Selbstverbesserung einzulassen. Ich habe Mitgefühl dafür. Es ist keine einfache Sache. Ihr Ego will, dass Sie den Status quo um jeden Preis beibehalten, und Ihr höherer Verstand fordert Sie heraus, einen Schritt nach vorne zu machen und zu riskieren, wieder verletzt zu werden. Letztlich ist das eine schwierige, aber notwendige Arbeit.

Nun zum zweiten Punkt.

Manche Männer stellen die Frage „Ist es überhaupt möglich, attraktiver zu werden?“ aus einem Gefühl der Faulheit heraus. Aber warum? Was ist der sekundäre Nutzen davon?

Ähnlich wie bei der Analogie des verzagten Hundes wird diese Frage von einem Ort der Vermeidung von Schmerz im Leben aus gestellt.

Der Verstand weiß, dass, wenn Sie die Tatsache akzeptieren, dass „es möglich ist, meine Begehrlichkeit als Partner im Leben zu erhöhen“, der nächste Schritt darin besteht, zu handeln. Und Handeln erfordert Anstrengung. Und Anstrengung ist schwer. Schwerer als den ganzen Tag herumzusitzen, Nachos zu essen und Videospiele zu spielen (es sei denn, Sie sind ein professioneller Gamer, in diesem Fall, verdammt, ja, machen Sie weiter so, mein Kumpel).

Kurz gesagt, so wie jedes börsennotierte Unternehmen wertvoller werden kann und für höhere Aktienkurse gehandelt werden kann… und jedes Produkt auf dem Markt sich wiederholen und verbessern kann… und ein altes, ramponiertes Auto, das in jemandes Hinterhof vor sich hin rostet, eine Tonne TLC erhalten kann und funktional, straßenzugelassen und sogar sexy werden kann… kann sich jeder mit genug Hingabe und Willen verbessern.

 

Dinge, die jeder neue Vater wissen muss

Egal, ob Sie alle Babybücher gelesen haben oder nicht, Sie haben vielleicht immer noch nicht das Gefühl, dass Sie vollständig auf diese neue Ergänzung und Veränderung in Ihrem Leben als neuer Vater vorbereitet sind. Im Laufe der Jahre habe ich viele neue Eltern bei ihrem Übergang in die Elternschaft unterstützt. Nach all dem, was ich mit neuen Vätern gesehen und erlebt habe, wollte ich eine Liste erstellen, die sie besser auf das vorbereitet, was auf sie zukommt, und wie sie dieses neue Kapitel in ihrem Leben einfacher gestalten können.

Während ich diese Liste schrieb, habe ich auch einige erfahrene Eltern gefragt, was sie gerne vor der Geburt gewusst hätten. Ich habe einige ihrer Worte der Weisheit in diesen Beitrag aufgenommen.

1. Ihr Babybauch geht nicht sofort wieder weg

Sie denken vielleicht, dass ihr Bauch sofort wieder normal wird, weil das Baby ihn nicht mehr herausdrückt. Nun, ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass ihr Babybauch nicht sofort wieder verschwinden wird. Die Gebärmutter braucht etwa sechs bis acht Wochen, um wieder ihre normale birnenförmige Größe anzunehmen, aber das ist nur ihre Gebärmutter. Ihr Körper wird länger brauchen, um sich wieder an die normale Größe anzupassen. Seien Sie darauf gefasst, dass sie nach der Geburt immer noch so aussehen wird, als wäre sie sechs oder sieben Monate schwanger. Es hängt auch davon ab, wie viel Gewicht sie während der Schwangerschaft zugenommen hat. Ich sage Müttern, dass es neun Monate gedauert hat, bis ein Baby gewachsen ist, also kann es auch neun Monate dauern, bis sie wieder „normal“ aussieht.

2. Die Hormone!

Von der Geburt über die Umstellung ihrer Hormone und die Erholung ihres Körpers bis hin zur Versorgung eines neuen Babys zu allen Tages- und Nachtzeiten wird Ihre Frau/Partnerin Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung brauchen. Seien Sie in dieser Zeit sanft und geduldig mit ihr. Eine Mutter, Sarah, sagte: „Seien Sie ihre Stimme der Vernunft, wenn sie sich ängstlich fühlt, ihr Cheerleader, wenn sie das Gefühl hat zu versagen, und ihre Stütze, wenn sie Kraft braucht. Die Emotionen nach der Geburt können wie eine Achterbahn sein, und einen Ehemann zu haben, der sie in diesen Höhen und Tiefen ermutigt, macht einen großen Unterschied.“

Es ist normal, dass Frauen in den ersten 14 Tagen nach der Geburt den Babyblues erleben. Ungefähr 70-80% der Frauen erleben den Babyblues, es ist also etwas, dessen man sich bewusst sein sollte. Wenn sie nach den ersten zwei Wochen (auch nach sechs Monaten und darüber hinaus) immer noch Anzeichen von Traurigkeit oder andere Veränderungen zeigt, könnte sie an einer postpartalen Depression leiden. Lassen Sie sie wissen, dass es nichts gibt, wofür sie sich schämen muss und dass viele Frauen diese Erfahrung machen. Sagen Sie ihr, dass ihre Gesundheit und ihr Glück eine Priorität sind. Wenden Sie sich an einen Berater oder Therapeuten vor Ort, der auf die Arbeit mit Familien in der Zeit nach der Geburt spezialisiert ist, damit sie mit ihm sprechen kann.

3. Eifersucht

Manche Väter sind nach der Geburt des Babys etwas eifersüchtig. Neue Väter können das Gefühl haben, dass das Baby die Mutter ihnen vorzieht, wodurch sie sich weniger geliebt und als Elternteil wertgeschätzt fühlen. Meine Freundin Aimee hatte dazu einen Kommentar und sagte: „Es kann sein, dass du für einige Monate nicht der Lieblings(eltern)teil bist. Seien Sie darauf vorbereitet, dass das Baby höchstwahrscheinlich eine Zeit lang nur von der Mutter getröstet werden möchte. Das ist normal und in Ordnung. Es dauert nicht ewig, und Sie können immer noch auf andere Weise hilfreich und nützlich sein.“

Nicole, eine andere Doula, fügte hinzu: „Daddys sind keine Mamas. Und Mamas sind keine Papas. Partner bringen ihre eigene spezielle Art der Elternschaft mit. Erwarten Sie nicht, dass Sie Ihr Baby so beruhigen, wie es die Mama tut. Und andersherum. Das Leben Ihres Babys wird durch IHRE Liebe und Führung als Begleiter der Art und Weise der Mutter viel mehr bereichert werden. Ihre Art ist genauso wichtig und erstaunlich und wird gebraucht. Haben Sie nie das Gefühl, dass Ihr Beitrag nicht genug oder nicht der richtige Weg ist.“ Auch wenn Sie sich also manchmal ein wenig eifersüchtig fühlen, ist das, was Sie tun, und Ihre Rolle als Vater genauso wichtig und wird gebraucht.

4. Kommunizieren Sie!

Wie man sagt, „alles wird sich ändern, wenn man ein Baby hat“, also ist Kommunikation mit Ihrem Partner der Schlüssel! Ein erfahrener Vater, Aaron, sagte: „Seien Sie ehrlich und teilen Sie Ihrem Partner Ihre Wünsche und Bedürfnisse mit (und denken Sie daran, dass das Timing alles ist)“ Timing ist wirklich alles. Und nicht nur das, auch der Ton, in dem Sie kommunizieren, ist entscheidend. (Denken Sie an ihre Hormone. Sie ist im Moment sehr empfindlich.) Ja, die Mutter macht viel durch, aber wir wissen, dass auch Väter viel durchmachen, also sprechen Sie mit Ihrer Frau/Partnerin und drücken Sie aus, was Sie fühlen.

 

Die besten Laufbuggys und Tipps für das Laufen mit einem Buggy

Einer joggenden Mutti mit Buggy stellt sich niemand in den Weg. Man sieht sie durch Londons Parks stürmen, schlanke Lycra-Silhouetten, tief heruntergezogene Baseballkappen und dunkle Sonnenbrillen, die diese Macho-Kinderwagen mit den übergroßen Rädern aggressiv vor sich herschieben.

Ich kann verstehen, warum sie es tun – das Laufen mit einem Buggy erhöht den Kalorienverbrauch um 20 Prozent -, aber ich bin nicht in Versuchung gekommen, mich ihnen anzuschließen, obwohl ich zwei kinderwagenfähige Kinder habe und nur wenige Meter von einer Straße entfernt wohne.

Ich habe einfach zu viel Angst vor den Konsequenzen. Eine Freundin, die jeden Tag zwei Meilen mit ihrem Dreier-Buggy joggte – sie hatte ein Kleinkind und Zwillinge – sah, wie das Babygewicht abnahm, beklagte sich aber, dass sie immer größere BHs kaufen musste, um ihren wellenförmigen Rücken unterzubringen. Dies – und die blassen, ekelerregenden kleinen Gesichter, die ich in ihren Jogging-Kinderwagen auf und ab hüpfen sah – war meine Ausrede dafür, dass ich nicht einmal mit einem Kinderwagen zum Bus lief.

Im Interesse der Forschung schob ich meine Zweifel jedoch beiseite, um mit Alfie, meinem Einjährigen, eine Runde im Bugaboo Runner zu drehen, dem allerneuesten in der Armee der Joggingbuggys, die jetzt auf dem Markt sind. Ich war beruhigt, dass Alfie nicht leiden würde, denn es gibt ein hochmodernes Federungssystem im Rahmen und die Reifen sind riesig. Er sah auf jeden Fall sehr zufrieden aus mit seinen glänzenden neuen Rädern, als wir uns auf den Weg nach Clapham Common machten.

Ich war dort, um Katie Samuel zu treffen, eine Trainerin für Buggy Fit, die in ganz Großbritannien Trainingskurse für Mütter nach der Geburt anbietet. Katie versprach mir, dass ich, wenn ich richtig laufe, einen flacheren Bauch, definiertere Arme und einen straffen Hintern haben würde. „Das Laufen mit einem Buggy trainiert Ihre Kniesehnen, Quads und Gesäßmuskeln, es schiebt“, erklärte sie mir. „Und das Lenken fordert und strafft Ihren Bizeps und Trizeps, und Ihre Bauchmuskeln müssen aktiviert werden, um mit guter Haltung zu laufen.“

Das war die Theorie, aber das Laufen mit einem Kinderwagen ist ausgesprochen seltsam: Ich fühle mich verzweifelt selbstbewusst, wenn ich meine Arme vor mir ausstrecke, als würde ich einen Einkaufswagen schieben. Aber Katie erklärt, dass, solange der Lenker für meine Körpergröße richtig eingestellt ist, dies meiner Laufhaltung tatsächlich hilft. „Wenn der Lenker an der richtigen Stelle sitzt, kann man mit einem natürlichen Schritt laufen und der Fußauftritt liegt in der natürlichen Gangart“, sagt sie.

Das Phänomen der „Buggy Runners“ wurde 2009 in einem Artikel in der New York Times dokumentiert. Er beschrieb die „Push-and-Glide“-Technik, die von Veteranen verwendet wird, bei der man den Buggy alle paar Schritte vor sich herschiebt, um ihn in Bewegung zu halten.

Jane Bradshaw, eine auf postnatale Fitness spezialisierte Personal Trainerin, warnt jedoch davor. Sie empfiehlt, so normal wie möglich zu laufen, entweder mit beiden Händen am Lenker oder mit einem Arm (Sie müssen sich abwechseln) an der Seite schwingend. „Laufen Sie mit hoch und waagerecht gehaltener Hüfte und entspannten Schultern. Ihre Füße sollten unter Ihrem Körper landen“, instruiert Bradshaw.

Das ist harte Arbeit. Nach der leichtesten Steigung halte ich den Atem an und ernte einen missbilligenden Blick von meinem Beifahrer. Aber es ist auch toll, mit Alfie an der frischen Luft zu sein, und das ist einer der Gründe, warum Buggy Running so beliebt geworden ist.

Emma Redding, die Gründerin von Buggy Fit, die in den Monaten nach der Geburt ihres ersten Kindes mit dem Laufen begann und vier Kilo abnahm, glaubt, dass die erhöhten Endorphine nicht nur für fittere, sondern auch für glücklichere Eltern sorgen.

Mind, die Wohltätigkeitsorganisation für psychische Gesundheit, listet das Gehen oder Laufen mit dem Buggy unter ihren Vorschlägen zur Vorbeugung oder Überwindung von postnatalen Depressionen auf, ein Zustand, der eine von zehn britischen Müttern betrifft.

 

Veröffentlicht in Sport

Wissenschaftlich untermauerte Wege, wie Männer auf Frauen attraktiver wirken können

Aber durch Forschung und Experimente sind sie auf viele Ideen gekommen, was eine Person zu einer anderen anzieht.
Im Folgenden hat Business Insider einige der überzeugendsten wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Eigenschaften und Verhaltensweisen zusammengestellt, die Männer für Frauen attraktiver machen.

Das Beste daran? Für keinen der Punkte auf dieser Liste müssen Sie sich einer Schönheitsoperation unterziehen oder Ihre Persönlichkeit grundlegend überarbeiten. Wir reden hier von kleinen Veränderungen, wie z.B. netter zu sein und Ihr Deo zu wechseln.

Achten Sie auf die universellen Signale des Flirtens

Die Anthropologin und Bestsellerautorin Helen E. Fisher von der Rutgers University sagt, dass Frauen auf der ganzen Welt Interesse mit einer bemerkenswert ähnlichen Abfolge von Ausdrücken signalisieren.

Wie sie in Psychology Today mitteilte, geht das so:

„Zuerst lächelt die Frau ihren Verehrer an und hebt ihre Augenbrauen in einer schnellen, ruckartigen Bewegung, während sie ihre Augen weit öffnet, um ihn anzustarren. Dann senkt sie ihre Augenlider, neigt den Kopf nach unten und zur Seite und schaut weg. Häufig verdeckt sie auch ihr Gesicht mit den Händen und kichert nervös, während sie sich hinter ihren Handflächen zurückzieht.

„Diese sequenzielle Flirtgeste ist so ausgeprägt, dass [der deutsche Ethologe Irenaus] Eibl-Eibesfeldt davon überzeugt war, dass sie angeboren ist, ein menschlicher weiblicher Balztrick, der sich vor Äonen entwickelt hat, um sexuelles Interesse zu signalisieren.“

Suchen Sie nach jemandem ‚in Ihrer Liga‘

In einer Studie untersuchten Forscher der Universität von Kalifornien in Berkeley das Verhalten von 60 heterosexuellen männlichen und 60 heterosexuellen weiblichen Nutzern auf einer Online-Dating-Seite. Während die Mehrheit der Nutzer dazu neigte, hochattraktive Personen anzusprechen, erhielten sie am ehesten eine Antwort, wenn diese Person ungefähr so attraktiv war wie sie selbst (nach Einschätzung unabhängiger Bewerter).

„Wenn Sie sich für jemanden entscheiden, der ungefähr so attraktiv ist wie Sie, vermeiden Sie zwei Dinge“, sagte der Psychologe Mark Sergeant von der Nottingham Trent University, der nicht an der Studie beteiligt war, gegenüber The Independent. „Wenn sie viel besser aussehen als Sie, machen Sie sich Sorgen, dass sie weggehen und Affären haben. Wenn sie viel weniger attraktiv sind, sind Sie besorgt, dass Sie es besser machen könnten.“

Präsentieren Sie sich als hochrangig

Eine Studie des University of Wales Institute aus dem Jahr 2010 ergab, dass Männer, die mit einem silbernen Bentley Continental GT abgebildet waren, als deutlich attraktiver wahrgenommen wurden als solche mit einem roten Ford Fiesta ST.

Und eine Studie der Cardiff Metropolitan University aus dem Jahr 2014 ergab, dass Männer, die in einer Luxuswohnung abgebildet waren, als attraktiver eingestuft wurden als die einer Kontrollgruppe.

Interessanterweise scheinen sich Männer nicht mehr zu Frauen hingezogen zu fühlen, wenn diese in einem High-Status-Kontext abgebildet sind.

 

Eigenschaften, die Frauen bei Männern am attraktivsten finden

Der heilige Gral für einen Mann in der Stadt ist es, einen Weg zu finden, sich für Frauen attraktiver zu machen. Sie geben sich große Mühe, ihren Körper aufzubauen, bereisen den ganzen Globus, lernen neue Sprachen und perfektionieren ihre kulinarischen Fähigkeiten. Ratschläge kommen und gehen, von Freunden und Familienmitgliedern, aber wie gut gemeint diese Tipps und Tricks auch sein mögen, sie werden Ihnen nicht unbedingt helfen, die Frau in Ihrem Visier zu ergattern. Was soll ein Mann also bei so vielen widersprüchlichen Ansichten tun?

Forscher sind zu dem Schluss gekommen, dass es sieben Hauptqualitäten bei einem Mann gibt, die ihn für das andere Geschlecht attraktiver machen. Ihre Schlussfolgerungen bevorzugen die Persönlichkeit gegenüber dem Aussehen und sind eine beruhigende Erinnerung daran, dass Sie nicht die Kieferpartie von Ryan Gosling oder den Körperbau von Idris Elba brauchen, um die Frau anzuziehen, die Sie wollen.

Kontaktfreudigkeit ist attraktiv

Dies ist keine herablassende Zusicherung, damit Sie sich mit Ihrem Los besser fühlen – es ist eine wissenschaftliche Tatsache. Studien haben gezeigt, dass sich Frauen zwar zu gut aussehenden Männern hingezogen fühlen, wenn es um einen kurzfristigen Seitensprung geht, dass sie aber für eine ernsthafte Beziehung auf zugänglichere Herren setzen.

Selbstlosigkeit siegt

Wenn Sie auf der Suche nach einer langfristigen Beziehung sind, hat die Forschung wenig überraschend gezeigt, dass Frauen sich zu einem Mann hingezogen fühlen, der großzügig und selbstlos ist, und nicht zu einem, der eitel ist.

Ein älterer Mann ist ein attraktiverer Mann

Ein Erbe aus der Zeit, als wir noch in Höhlen lebten. Forscher sprechen vom „George-Clooney-Effekt“: Frauen fühlen sich zu „älteren Männern“ hingezogen, da diese in der Regel über mehr Ressourcen verfügen, die es ihnen ermöglichen, sowohl beruflich als auch finanziell etabliert zu sein. Obwohl dies für jüngere Herren unerreichbar sein mag, ist es sicherlich etwas, worauf Sie sich freuen können, wenn Ihre Zeit gekommen ist.

Die Persönlichkeit zählt

Ob Sie nun ein Jamie Dornan oder eher ein Adam Sandler sind, lustige Männer sind sexier als fade. Ein guter Sinn für Humor wird als ein Zeichen von Intelligenz angesehen und ist entscheidend dafür, dass sich eine Frau für Sie interessiert.

Zeigen Sie Ihre sensible Seite – und holen Sie sich einen Hund

Der populäre Mythos ist empirisch getestet und verifiziert worden, Männer mit Hunden sind tatsächlich attraktiver für Frauen. Dabei geht es nicht nur darum, dass Frauen auf der Straße auf Sie zukommen, um Ihren Hund zu streicheln und zu umarmen, Untersuchungen zeigen, dass Sie dadurch als fürsorglicherer Mensch erscheinen.

Ein guter erster Eindruck ist entscheidend

Seien Sie aufmerksam, und denken Sie nach, bevor Sie sprechen. Sobald ein halbwegs durchdachter Kommentar aus Ihrem Mund kommt, ist er draußen, und es könnte ein irreversibler Schaden entstehen. Bei einem Date haben Experimente gezeigt, dass Frauen attraktiver auf Männer wirken, die nicht urteilend, aufmerksam und respektvoll sind.

 

Der Leitfaden für Väter zum Kauf von Spielzeug für Kinder in diesem Jahr

Wenn Sie ein Vater sind und Geschenke einkaufen müssen, kann es überwältigend sein, ein ganzes Einkaufszentrum zu durchforsten und das beste Spielzeug für Ihr Kind herauszufinden. Schließlich können Kinder wählerisch sein und einen Wutanfall bekommen, wenn Sie ihnen etwas kaufen, das sie nicht mögen. Als Vater sind Sie mit diesem Dilemma nicht allein.

Aber das Einkaufen von Spielzeug und das Schenken von Geschenken sollte Ihnen keine Schwierigkeiten bereiten. Manchmal brauchen Sie nur einen Schubs in die richtige Richtung. In diesem Artikel helfen wir Vätern wie Ihnen beim Kauf von Spielzeug für Ihre Kinder in diesem Jahr.

Der Leitfaden für Väter: So wird der Spielzeugeinkauf zum Kinderspiel
Wenn Sie das Beste aus Ihren Einkäufen machen und gleichzeitig Ihren Kindern eine große Freude bereiten wollen, sollten Sie diese Tipps beachten:

  • Gadgets sind gute Geschenke/Belohnungen und können auch eine langfristige Investition für Ihre Kinder sein: Gadgets sind in der Regel teuer, weil sie für eine lange Lebensdauer gedacht sind. Das bedeutet, dass sie vielleicht nicht die Art von Geschenken sind, die Sie Ihren Kindern jedes Jahr geben können, aber sie können Geschenke sein, die sich Kinder als Belohnung „verdienen“ können. Ein neuer Laptop oder ein neues Tablet kann unter der Bedingung gegeben werden, dass sie gut in der Schule sind. Dies ist sehr hilfreich, um Ihre Kinder zu motivieren und den Glauben zu fördern, dass sie bekommen können, was sie wollen, solange sie hart dafür arbeiten.
    Wenn Ihr Kind keine Lust auf Gadgets hat oder zu jung dafür ist, können Sie im Internet nach tollen Geschenkideen für Kinder suchen, die langfristig genutzt werden können.
  • Achten Sie auf Qualität: Einige der besten Spielzeuge da draußen sind nicht die teuersten, sondern die nützlichsten. „Nützlich“ kann vieles bedeuten, z. B. dass es eine Menge Funktionen hat oder viele praktische Verwendungsmöglichkeiten bietet. Während Ihre Kinder vielleicht nicht in der Lage sind, Ihre sorgfältige Auswahl in Bezug auf die Qualität des Spielzeugs zu schätzen, können Sie langsam die Einstellung aufbauen, das Beste für sich selbst mit Ihrer Spielzeugauswahl zu wählen. Kinder werden langsam in der Lage sein, wichtige Unterschiede zwischen ihrem Spielzeug und dem Spielzeug, das sie draußen sehen, zu erkennen, was helfen kann, die Maßstäbe zu setzen. Seien Sie jedoch vorsichtig, denn wenn Sie die Messlatte hoch ansetzen, kann das bedeuten, dass die Spielzeugsuche in Zukunft schwieriger wird.
  • Überprüfen Sie die Funktionen des Spielzeugs und welche anderen Dinge es kann: Abgesehen von der Qualität sollten Sie auch prüfen, was das Spielzeug sonst noch für Ihr Kind tun kann. Die besten Spielzeuge da draußen sind diejenigen, die sehr unterhaltsam sind, und manchmal kommt Unterhaltung mit einer Menge von Funktionen. Prüfen Sie, ob Ihre Actionfigur einen Kung-Fuu-Griff und bewegliche Gelenke hat oder ob sie mit verschiedenen Waffen und Zubehör ausgestattet ist. Prüfen Sie, ob die Puppe mehrere Kleidungsstücke hat, die Ihr Kind wechseln kann. Prüfen Sie, ob das Kochset einzigartige Werkzeuge hat, die Ihr Kind motivieren können, sich mit dem Kochen zu beschäftigen.
  • Kaufen Sie Spielzeug, das den Interessen Ihres Kindes entspricht, nicht Ihren: Einer der häufigsten Fehler, den Väter machen, ist, ihren Kindern Spielzeuge zu kaufen, die ihnen in ihrer Kindheit gefallen haben. Das kann knifflig sein, da nicht viele Kinder Interesse an Spielzeugen aus der Vergangenheit bekunden. Sofern sie Ihnen nicht tatsächlich gesagt haben, dass sie eines dieser Spielzeuge haben möchten, sollten Sie es vermeiden, Nostalgie-Spielzeug zu kaufen, da diese möglicherweise gar nicht ihre Begeisterung wecken.
  • Fragen Sie Ihr Kind: Eines der Dinge, die Väter oft vergessen, ist, dass sie ihre Kinder einfach fragen können, welches Spielzeug sie mögen. Spielzeug ist dazu da, um damit zu spielen. Wenn Sie Ihrem Kind ein Spielzeug schenken, an dem es keine Freude hat, kann das den Sinn des Geschenks zunichte machen (und ist außerdem nicht gerade gut für den Geldbeutel). Es kann helfen, mit Ihren Kindern zu klären, welche Art von Spielzeug sie mögen oder was ihre Interessen sind. So können Sie die richtigen Spielzeuge auswählen, die sie definitiv mögen, benutzen und genießen werden.

Die Quintessenz: Es kommt auf die Planung im Voraus an

Wenn Sie als Vater Unterstützung beim Einkaufen benötigen, ist es nicht immer eine gute Idee, sich Tipps von anderen Vätern oder Kollegen zu holen, da diese möglicherweise ihre eigenen Vorlieben und Herangehensweisen beim Kauf von Geschenken für ihre eigenen Kinder haben. Auch Ihre Kinder haben vielleicht einen anderen Geschmack und andere Vorlieben. Denken Sie daran, dass diese Kinder Ihre Kinder sind. Wenn also jemand weiß, was das beste Geschenk für sie ist, dann sind Sie es!

 

Wege, sich auf das Vaterwerden vorzubereiten

Ganz gleich, ob Sie noch mit dem Schock zu kämpfen haben oder schon seit Jahren auf diesen Moment warten: Die Nachricht, dass Sie Vater werden, ist ein einschneidender Moment im Leben. Es ist normal, eine Mischung aus Gefühlen zu haben, die von purer Freude bis hin zu blankem Entsetzen reichen – selbst wenn dies etwas ist, das Sie sich schon immer gewünscht haben.

Ehrlich gesagt ist es schwer, sich jemals vollständig auf die Vaterschaft vorbereitet zu fühlen. Wir haben jedoch einige Ideen für Sie, die Sie in Erwartung der Geburt Ihres Kindes und auch in den darauf folgenden aufregenden, aber auch anstrengenden, erheiternden und erschöpfenden Monaten umsetzen können!

1. Beginnen Sie mit Ihrer Recherche

Auch wenn Sie nicht derjenige sind, der das Baby physisch austrägt, bedeutet das nicht, dass Sie nicht Teil der Schwangerschaft und der Geburt sind. Das Gleiche gilt für diejenigen, die eine Leihmutter einsetzen oder adoptieren – es gibt definitiv Möglichkeiten, sich einbezogen zu fühlen.

Es gibt viele Bücher, die für werdende Väter geschrieben wurden, aber Sie müssen sich nicht auf diese beschränken. Treten Sie einigen Online-Gruppen bei oder melden Sie sich für einen Schwangerschafts-Newsletter an.

Wenn Ihre Partnerin unter Schwangerschaftssymptomen leidet, von morgendlicher Übelkeit bis hin zu Sodbrennen, recherchieren Sie ein wenig. Wenn Sie verstehen, was Ihr Partner fühlt, können Sie ihn besser unterstützen, während er Ihr Kind austrägt.

Wenn die Zeit der Wehen, der Geburt und der Pflege des Neugeborenen gekommen ist, kann das Wissen, was zu erwarten ist, die ganze Sache zu einer viel besseren Erfahrung machen. Lesen Sie über vaginale und Kaiserschnitt-Geburten, Stillen, Windelwechsel und mehr.

2. Gesund werden

Bevor Ihr Baby kommt, ist eine gute Zeit, um sich auf Ihre eigene Gesundheit zu konzentrieren. Wenn Sie rauchen, versuchen Sie, damit aufzuhören. Es hat sich gezeigt, dass Rauchen während der Schwangerschaft das Risiko für angeborene Herzfehler bei Neugeborenen erhöht.

Wie sind Ihre Essgewohnheiten? Wenn Sie sich jetzt gut ernähren, können Sie die langen Tage (und Nächte!) der neuen Elternschaft gut überstehen. Wenn Ihre Ernährung von einigen kleinen Veränderungen profitieren könnte, sollten Sie diese gesunden Änderungen in Betracht ziehen. Oder fügen Sie Ihren Mahlzeiten einige ballaststoffreiche und immunstärkende Lebensmittel hinzu.

Wenn es schon eine Weile her ist, vereinbaren Sie einen jährlichen Untersuchungstermin mit Ihrem Hausarzt oder Internisten. Und erkundigen Sie sich, ob alle Impfungen, z. B. gegen Keuchhusten, auf dem neuesten Stand sind.

3. Sprechen Sie mit Ihrem Co-Elternteil über die Kindererziehung

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über die Art von Eltern zu sprechen, die Sie sein wollen. Sind Sie beide fest entschlossen, zu stillen? (Die Unterstützung des Vaters ist entscheidend für den Stillerfolg!) Möchten Sie, dass das Baby in einem Kinderbett in seinem eigenen Zimmer schläft, sobald Sie nach Hause kommen? Werden Sie beide berufstätig sein? Wie sehen Ihre Pläne für die Kinderbetreuung aus?

Denken Sie daran, dass diese Dinge für Sie beide noch theoretisch sind. Sobald das Baby da ist, können sich Ihre Gefühle ändern. Das Stillen könnte schwieriger sein, als Sie gehofft hatten, oder Sie sollten Ihre Meinung über das Wickeln mit Stoffwindeln überdenken.

Es gibt auch Diskussionen, die jetzt noch nicht relevant sind, die aber dennoch wichtig sind. Die Diskussion über Disziplin, einschließlich Dingen wie Prügeln, sollte stattfinden, bevor Ihr Kind ein streitlustiges Kleinkind wird. Wenn Sie jetzt mit der Diskussion beginnen, öffnen Sie die Kommunikationslinien und helfen Ihnen, sich auf die gleiche Erziehungsseite zu begeben.

4. Fangen Sie an, als Team zu spielen

Jetzt ist es an der Zeit, dass Sie sich als Team verstehen. Sie, Ihr Co-Elternteil und Ihr Baby sind ein Leben lang miteinander verbunden, auch wenn Ihre romantische Beziehung zu Ihrem Co-Elternteil nicht fortgesetzt wird. Es ist eine gute Idee, alles durch diese Linse zu betrachten und sich davon zu verabschieden, die Punkte zu zählen, als ob Sie in einem Wettbewerb stünden.

Wenn die Person, die Ihr Kind austrägt, erschöpft ist und mit morgendlicher Übelkeit zu kämpfen hat, hilft es auch Ihnen und Ihrem Baby, ihr zu helfen. Füttern Sie sie mit dem, was sie essen kann, helfen Sie ihr im Haushalt oder schauen Sie jeden Tag nach ihr, um ihr gemeinsames Ziel zu unterstützen – die Versorgung der Familie.

5. Entscheiden Sie sich für den Vater, der Sie sein wollen

Nicht jeder hat eine großartige Beziehung zu seinem eigenen Vater. Wenn Sie das Glück haben, selbst einen großartigen Vater zu haben, möchten Sie vielleicht genau wie er sein – und das ist wunderbar.

Wenn Ihr eigener Vater viel zu wünschen übrig ließ, fühlen Sie sich vielleicht nervös wegen Ihrer eigenen Rolle als Vater. Die gute Nachricht ist, dass Sie selbst entscheiden können, wie Sie die Elternschaft angehen.

Finden Sie Ihre eigenen Vorbilder für die Vaterschaft. Sie erschaffen diese Rolle von Grund auf neu und es liegt an Ihnen, zu entscheiden, wie sie aussehen soll.

 

Der ultimative Rookie Dad Guide für Neugeborene

Als unser erster Sohn geboren wurde, war ich Musiker, was bedeutete, dass ich, abgesehen davon, dass ich nicht viel Geld verdiente, tagsüber viel zu Hause bei meiner Frau und dem Baby war. Manchmal, wenn ich sah, dass sie erschöpft war, versuchte ich, ihr zu helfen, indem ich sie ins Bett scheuchte. „Mach dir keine Sorgen“, sagte ich dann zu Holly. „Ich kümmere mich um ihn. Ruh dich etwas aus.“

Unvermeidlich würde Riley anfangen zu zappeln. Ich bemühte mich, ihn zu beruhigen, und schon bald hörte ich Holly die Treppe hinunterlaufen, als ob das Haus in Flammen stünde. Obwohl sie diese Worte nie aussprach, sagten die Dringlichkeit ihrer Bewegung und ihre Körpersprache: „Was machst du mit meinem Baby?!“ Es war, als ob sie in dieser Millisekunde einfach wissen musste, was genau los war und was sie dagegen tun konnte. Schließlich konnten wir darüber scherzen, aber anfangs sah ich es als Einmischung. Ich wollte die Chance haben, zu lernen, Riley selbst zu trösten, und ich brauchte die Zeit und den Raum, um das zu verarbeiten. Ich hätte es nicht geschafft, wenn ich immer gerettet worden wäre, wenn es schwierig wurde.

Was mir nicht klar war, war, dass das Verhalten meiner Frau viel mehr mit ihr zu tun hatte als mit mir. Ich verstand weder den Druck, den sie verspürte, eine sofort kompetente Mutter zu werden, noch ihr intensives Bedürfnis, Ordnung in ihre drastisch veränderte Welt zu bringen, und das bedeutete, ihr Baby beruhigen zu können.

Es mag seltsam erscheinen, einen Artikel über Väter und Babys mit einer Geschichte über einen Vater und eine Mutter zu beginnen. Ich denke jedoch, dass man genau dort anfangen muss, denn während eine Mutter einen ziemlich direkten Draht zu ihrem Baby hat, geht die Verbindung eines Vaters über die Mutter und am Anfang kann die Vater-Säuglings-Beziehung sie nie ganz ausschließen. Wenn ein neuer Vater seine Beziehung zum Baby aufbauen will (worauf wir später noch eingehen werden), muss er daran denken, dass sie sich im Kontext der Mutter-Baby-Beziehung entwickelt. Wenn er das nicht versteht, kann er in Schwierigkeiten geraten.

Es gab eine Zeit, in der wir darüber nicht nachzudenken brauchten. Die Geschlechterrollen waren klar verteilt und Babys wurden von allen als das Territorium der Frauen angesehen. Aber jetzt sind die Väter in dieses Gebiet eingedrungen. In unserer Kultur wollen die meisten Väter an ihren Babys beteiligt sein – und es wird von ihnen erwartet, dass sie es sind. Das ist gut so, aber wir müssen bedenken, dass einige der Realitäten aus der Vergangenheit auch heute noch gelten.

Frauen sind immer noch gesellschaftlich und biologisch viel stärker darauf programmiert, Eltern zu sein, als es Männer sind. Mütter erwarten, dass sie für die Babys „zuständig“ sind, und in den meisten Familien übernehmen sie diese Rolle schon früh. Wenn ein Vater einzieht, um das Baby abzuholen, zieht er in ihre Welt ein. Deshalb muss er ein wenig von dieser Welt verstehen.

Das erste, was man erkennen muss, ist die intensive Art ihrer Beziehung zu ihrem Kind. Sie ist verliebt, oder zumindest verliebt. Natürlich ist es nicht genau dasselbe wie bei einem Liebhaber, aber die emotionale Intensität und die Besessenheit sind ähnlich. Manchmal tut sie so, als wäre der Rest der Welt irrelevant. Aufmerksame Väter nehmen dies auf und bekommen schnell ein Gefühl dafür, dass zwischen ihrer Partnerin und dem neuen Baby etwas von großer Bedeutung vor sich geht. Oft sind sie voller Ehrfurcht vor dieser Beziehung und nehmen Rücksicht auf Mutter und Baby, um sich nicht einzumischen. Das ist teilweise eine gute Sache – die entstehende Mutter-Baby-Beziehung muss unterstützt werden, und Väter können eine wichtige Rolle spielen, indem sie die Mutter bemuttern. (Irgendwie hat „die Mutter bemuttern“ nicht den richtigen Klang.) Aber ein Vater muss seine eigene Verbindung entwickeln, was bedeutet, dass er das Baby erreichen muss. Das ist der Moment, in dem er zum „Eindringling“ werden kann, wenn er nicht aufpasst, wie meine ersten Erfahrungen mit Riley zeigten.

Diese Begegnungen lehrten mich (auch wenn ich es erst später richtig verstand), dass die Beziehung zwischen meiner Frau und unseren Söhnen spürbar körperlich ist. Der Geist und der Körper einer Mutter sind innig miteinander verbunden. Wenn eine stillende Frau ihr Baby schreien hört, selbst wenn sie in einem anderen Raum ist, löst das die Ausschüttung eines Hormons aus, das ihre Milch abfließen und ihre Brüste auslaufen lässt. Diese Art der körperlichen Reaktion, kombiniert mit der starken emotionalen Verbindung, bedeutet, dass die meisten Mütter schneller und stärker auf die Notlage eines Babys reagieren als Väter. Das ist es, was Holly zwang, mir das Baby manchmal wegzunehmen. Obwohl sie dringend Ruhe brauchte, gab es für sie einfach keine Möglichkeit, oben zu liegen und sich zu entspannen, während er weinte. Wenn ihr Baby in Not war, war sie in Not.

Es war nicht wirklich eine Frage, wer Recht hatte und wer nicht. Holly hatte recht, auf diese Signale zu reagieren. Das war ein Teil dessen, was ihr half, eine gute Mutter zu werden. Aber gleichzeitig war es richtig, dass ich selbst lernen wollte, Riley zu trösten.

Laufen mit dem Buggy: Top-Tipps und unsere Lieblings-Laufbuggys

Wie alt sollte mein Kind sein, bevor ich mit ihm laufe?

Die Empfehlungen variieren, aber im Allgemeinen wird empfohlen, dass Babys in der Lage sein sollten, sich aufzusetzen und ihren Kopf richtig zu halten, bevor Sie mit ihnen zu laufen beginnen, also etwa im Alter von sechs bis neun Monaten.

Sollte ich einen speziellen Kinderwagen kaufen?

Wenn Sie speziell mit Ihrem Baby oder Kleinkind laufen wollen, kaufen Sie einen speziellen Laufkinderwagen, der für das Gelände, auf dem Sie laufen wollen, geeignet ist und eine Radgröße von 16 Zoll oder größer hat. Einige sind für das Laufen im Gelände oder in unwegsamem Gelände konzipiert, während andere für das Laufen auf glattem Pflaster geeignet sind. Überlegen Sie also, wo Sie leben und recherchieren Sie den besten Buggy für den Ort, an dem Sie laufen wollen.

Stabilität und Komfort für Sie und Ihr Kind sind wichtig, also achten Sie darauf, dass der Buggy auch eine geeignete Federung und Stoßdämpfung hat. Versuchen Sie auch, einen Buggy mit einer Handbremse zu kaufen und idealerweise einen Sonnenschutz für das Laufen an sonnigen Tagen.

Wie Sie sich vorbereiten

Tragen Sie geeignetes Schuhwerk, trinken Sie vor und nach jeder körperlichen Aktivität ausreichend Wasser – besonders wenn Sie noch stillen – und denken Sie daran, sich aufzuwärmen und abzukühlen.

Wie sollte ich laufen?

Die Haltung beim Laufen mit dem Buggy ist sehr wichtig. Halten Sie den Lenker leicht fest und benutzen Sie eine Handschlaufe, damit der Buggy an Ihnen befestigt ist. Wenn das Vorderrad Ihres Buggys schwenkt, sollten Sie es in einer festen Position arretieren, um Stabilität zu gewährleisten. Achten Sie darauf, dass Sie mit ausgestrecktem Brustkorb, Schulterblättern nach hinten und unten laufen und eine aufrechte/hohe Position einnehmen.

Der Lenker Ihres Buggys sollte in der richtigen Höhe für Sie sitzen, damit Sie sich nicht bücken müssen, was zu Verletzungen und Schmerzen im unteren Rücken führen kann. Hier ist eine verstellbare Lenkerhöhe sehr hilfreich. Halten Sie Ihre Ellbogen weich, nicht ausgestreckt, und halten Sie beim Laufen Ihre Körpermitte angespannt, um Ihren unteren Rücken zu unterstützen.

Wo sollte ich laufen?

Für jüngere Babys sollten Sie mit dem Laufen in Ihrem örtlichen Park beginnen, wenn dieser über Fußwege oder ruhigere Straßen verfügt, wo Sie sich am wohlsten fühlen.

Mitten durch die Stadt an einem geschäftigen Einkaufstag zu laufen, wird weder für Sie noch für die Leute, die Ihnen aus dem Weg gehen wollen, ein großer Spaß sein! Versuchen Sie, wenn möglich, in Gegenden zu laufen, die nicht „verkehrsreich“ sind, um Umweltverschmutzung und offensichtliche Gefahren wie das Überqueren stark befahrener Straßen zu vermeiden.

Gibt es Beweise dafür, dass es Babys mehr Spaß macht, im Buggy zu sitzen, wenn dieser mit hoher Geschwindigkeit fährt?

Babys sind Individuen, manche Babys genießen es mehr als andere, in ihrem Buggy zu fahren. Die meisten Babys genießen die Bewegung und neigen dazu, während der Autofahrt oder im Kinderwagen einzuschlafen, so dass Sie Ihre Fahrten kurz vor dem Mittagsschlaf ansetzen können, damit das Baby schläft, während Sie laufen.

Wenn sie älter werden (Kleinkindphase), genießen sie das Laufen im Kinderwagen vielleicht so sehr, dass sie wach sein und sehen wollen, was vor sich geht.

Wie lange sollte ich laufen, bevor meinem Baby langweilig wird?

Das ist von Baby zu Baby verschieden und hängt von seinem Alter und der Länge seiner Schlafenszeit ab. Jüngere Babys sind bei einer Fahrt im Buggy wahrscheinlich länger zufrieden als ein aktives Kleinkind, das raus will und spielen.

 

Veröffentlicht in Sport

Tipps, wenn man zum ersten Mal Vater wird

Ein Baby zu bekommen ist eine aufregende und potenziell beängstigende Erfahrung für jeden frischgebackenen Vater. Wenn Sie zum ersten Mal Vater werden, haben wir eine Liste mit 23 Tipps zusammengestellt, um Ihre Ängste als frischgebackener Vater zu beruhigen. Wenn Sie mit den richtigen Informationen ausgestattet sind, werden Sie vielleicht immer noch ängstlich sein, aber wenn Sie wissen, was Sie erwartet, wenn das Baby kommt, können Sie sich richtig um Ihr neues Baby kümmern und Ihren Partner während des Prozesses unterstützen.

1. ES IST IN ORDNUNG, WENN SIE NICHT WISSEN, WAS SIE TUN SOLLEN.

Sie müssen nicht perfekt sein, um sich um Ihr Baby zu kümmern. Jeder, der Kinder hat, war auch einmal frischgebackener Vater und musste sich erst einarbeiten. Seien Sie einfach offen dafür, zu lernen, wie man sich um Ihr Baby kümmert, und Sie werden es gut machen.

2. MACHEN SIE EINEN PLAN FÜR IHRE FINANZEN

Sie sind nicht der erste Vater, der sich fragt, ob er in der Lage sein wird, seine Familie zu versorgen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich wirklich hinzusetzen und herauszufinden, wie sich das Baby auf Ihr Budget auswirken wird. Wenn die Finanzen knapp sind, können Sie vielleicht in bestimmten Bereichen Abstriche machen und ein Budget erstellen, um Platz für die Kosten eines neuen Babys zu schaffen.

3. SIE MÜSSEN ZEIT FÜR SICH SELBST EINPLANEN

Wenn Sie Vater werden, machen Sie sich vielleicht Sorgen, dass Sie etwas von Ihrer „Zeit für sich allein“ verlieren werden. Die einfache Lösung ist, mit Ihrer Frau oder Partnerin ein Tag-Team zu bilden. Wenn Sie etwas Zeit für sich selbst brauchen oder Zeit mit Freunden verbringen möchten, tauschen Sie einfach die Betreuung des Babys. Wenn Sie beide ein wenig Zeit haben, um sich zu erholen, werden die Momente mit Ihrem Baby umso schöner sein.

4. DAS LEBEN WIRD NICHT VON IHREM BABY ÜBERNOMMEN WERDEN

Ja, Sie werden sehr viel Zeit mit Ihrem neuen Baby verbringen, aber es geht um Prioritäten. Wenn Sie Zeit mit Freunden verbringen wollen, nehmen Sie das Baby mit. Freunde werden Sie nicht im Stich lassen, nur weil Sie ein Baby haben.

5. SIE WERDEN IRGENDWANN UNUNTERBROCHENEN SCHLAF BEKOMMEN, NUR NICHT SOFORT

Schlaf ist für viele Väter, die zum ersten Mal ein Baby bekommen, eine große Sorge. Neugeborene haben keinen festen Schlafrhythmus, und das bedeutet, dass Sie am Anfang nicht so viel Schlaf bekommen werden. Sie und Ihr Ehepartner können jedoch die Verantwortung für die nächtliche Babypflege austauschen. Dieser Trick kann dazu beitragen, dass Sie sich beide öfter erfrischt fühlen!

6. DIE BINDUNG ZU IHREM BABY IST FÜR VÄTER GENAUSO WICHTIG WIE FÜR MÜTTER

Babys haben eine enge Bindung zu ihren Müttern, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht auch eine Bindung zu ihren Vätern haben. Scheuen Sie sich nicht, die Bindung zu Ihrem neuen Baby aufzubauen. Wenn das Baby weint, geben Sie es nicht einfach an die Mutter ab. Je mehr Sie es trösten, desto mehr wird es sich an Sie binden.

7. IHR EHEPARTNER WIRD SIE NICHT VERGESSEN

Ihre Frau wird Ihr neues Baby lieben, und sobald Sie das Baby sehen, werden auch Sie es lieben. Sie und das Baby sind zwei verschiedene Personen im Leben Ihrer Frau und sie liebt jeden von Ihnen.

8. KOMPLIKATIONEN FÜR DAS BABY SIND MÖGLICH, ABER UNWAHRSCHEINLICH

Viele frischgebackene Väter machen sich Sorgen, dass mit ihrem Baby etwas nicht in Ordnung sein wird. Dies ist wirklich nur eine Angst vor dem Unbekannten. Die Wahrscheinlichkeit von Geburtsfehlern und Komplikationen zu kennen, kann Ihnen helfen, realistisch mit dem umzugehen, was passieren könnte, und auch Ihre Ängste als neuer Vater zu unterdrücken.

9. BABYSACHEN WERDEN ÜBERALL SEIN

Nur weil Sie ein Baby haben, heißt das nicht, dass Ihr Zuhause plötzlich von Babyspielzeug eingenommen werden muss. Machen Sie mit Ihrem Partner einen Plan und legen Sie Räume speziell für Babysachen beiseite.

10. SIE WERDEN NEUE FREUNDE FINDEN

Sie werden nicht alle Ihre Single-Freunde verlieren, aber Sie werden mit ziemlicher Sicherheit neue Freunde finden, die sich in der gleichen Lebensphase befinden wie Sie. Umarmen Sie die Papa-Zone!

11. ES IST MÖGLICH, SICH AUF EIN BABY UND EINE KARRIERE ZU KONZENTRIEREN

Das ist für viele Väter schwer. Sie wollen eine gute Karriere machen und sich um Ihre Familie kümmern, haben dabei aber das Gefühl, dass Sie zu kurz kommen, um wirklich Zeit mit ihnen zu verbringen. Wenn Ihr Arbeitgeber flexibel ist, könnten Sie in Betracht ziehen, früher oder später am Tag zu arbeiten, um mehr Zeit mit Ihrem Kind zu verbringen.

12. DENKEN SIE DARÜBER NACH, VATERSCHAFTSURLAUB ZU NEHMEN

Dies ist eine Zeit im Leben Ihres Kindes, die Sie nie wieder zurückbekommen werden. Sprechen Sie den Vaterschaftsurlaub frühzeitig mit Ihrem Arbeitgeber ab, damit Sie beide wissen, was auf Sie zukommt, wenn Ihr Kind da ist.